GeoT*SOL 2021
 

GeoT*SOL 2021 Release 1 veröffentlicht

 

GeoT*SOL 2021 wurde in Bezug auf das seit dem 1. November 2020 in Kraft getretene Gebäudeenergiegesetz aktualisiert. Erfüllungsgrade werden jetzt unter Berücksichtigung von Biomassekessel und der Solar Keymark Zertifizierung von Kollektoren berechnet.

Mit der neuen Speicherdatenbank stehen ihnen jetzt über 600 Produkte namhafter Hersteller zur Auswahl. Damit können Speicher unterschiedlicher Hersteller simuliert und verglichen werden.

Die Simulation von Anlagen im parallelen Betrieb wurde für die Wärmepumpe verbessert. Damit können die Wärmepumpen einen größeren Anteil der Wärmeerzeugung abdecken.

Neue Features

Nachweis nach GEG

Seit dem 1. November 2020 gilt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG), in das u.a. die EnEV und das EEWärmeG eingegangen sind. GeoT*SOL wurde dahingehend angepasst, dass auch weiterhin die Erfüllungsgrade der Wärmepumpe und der Solaranlage berechnet und ausgegeben werden. In bivalenten Anlagen werden zusätzlich Kessel berücksichtigt, die mit Biomasse betrieben werden.

Speicher aus Datenbank auswählbar

In GeoT*SOL ist jetzt die umfangreiche und überarbeitete Speicherdatenbank von T*SOL verfügbar. Somit stehen aktuell über 600 Produkte von namhaften Herstellern zur Auswahl. Für eigene Optimierungen und Berechnungen können natürlich Standardspeicher verwendet werden, deren Volumen und Wärmeverluste editierbar sind. Gewisse Speicher können, wie bei Wärmepumpen, Kollektoren und Kesseln, auch als Favoriten markiert werden, und sind somit schnell und komfortabel auswählbar.

Solar Keymark

Bei Kollektoren wird jetzt angezeigt, ob sie „Solar Keymark“ zertifiziert sind. „Solar Keymark“ zertifizierte Kollektoren zählen lauf GEG zu den erneuerbaren Wärmeerzeugern und tragen zum Erfüllungsgrad bei.

Programmoberfläche

Die Fenstergröße des Programms kann beliebig angepasst werden. Beim nächsten Start werden die zuletzt verwendeten Dimensionen wieder hergestellt. Außerdem wurden die Filtermöglichkeiten bei der Anlagenauswahl vereinfacht.

Klimadaten

Aktualisierung der Klimadaten basierend auf Testreferenz-Datensätze des DWD für Deutschland und Metenorm 7.3 weltweit.

Optimierung der Wärmepumpen

Die Wärmepumpen decken bei der Simulation im parallelen Betrieb einen größeren Anteil an der Wärmeerzeugung ab, als in früheren Programmversionen. Dies wurde erreicht, indem die Vorlaufzeit für der Wärmepumpe verlängert wurde und somit der Kessel erst später anspringt.

> Release Notes GeoT*SOL 2021 R1