Die Berechnungs- und Simulationssoftware für Wärmepumpenanlagen

GeoT*SOL ist ein dynamisches Simulationsprogramm zur professionellen Planung, Berechnung und Auslegung von geothermischen Solaranlagen.
 
 

GeoT*SOL®

 

Sie suchen ein bedienungsfreundliches Spezialwerkzeug für die Planung und Auslegung von Wärmepumpenanlagen? Dann ist unser Programm GeoT*SOL der perfekte Projektpartner für Ihre Planung.

Sie können für Ihren Standort zwischen verschiedenen Wärmequellen (Erdreich, Luft und Grundwasser) und Betriebsweisen (monovalent, monoenergetisch und bivalent) wählen. Hervorzuheben sind die Integration thermischer Solaranlagen sowie bivalenter Anlagen mit fossilen Wärmeerzeugern. Als Ergebnis einer dynamischen Minutensimulation werden Bedarfe, Verluste und Verbräuche ermittelt. Darauf basierend werden Stromverbrauch, Jahresarbeitszahlen und Kosten unter Berücksichtigung von Sperrzeiten und Tarifen berechnet. Mit diesen Kenngrößen bewertet GeoT*SOL die Wirtschaftlichkeit der Anlage. Wärmepreis und Rendite werden für das Wärmepumpensystem und ein Vergleichssystem ausgewiesen.

 

Produkt-Highlights

Weitere Programmdetails

Tarife und Sperrzeiten

Es können bis zu drei Sperrzeiten mit den üblichen Regeln eingestellt werden (Abstände und begrenzte Dauer), um die Versorgungssituation genau abbilden zu können. Weiterhin kann der Strompreis für die Wärmepumpe in Hochtarif (HT) und Niedertarif (NT) eingeteilt werden.

Klimadaten mit 8.000 Standorten weltweit

Das integrierte Tool MeteoSyn bietet Klimadatensätze von ca. 8.000 Wetterstationen weltweit; neue Klimadaten vom DWD für Deutschland mit der Mittelungsperiode 1981-2010; Erzeugen neuer Klimadatensätze anhand von eigenen Monatsmittelwerten; Interpolieren von Klimadaten für viele weitere benutzerdefinierte Standorte.

Konfigurierbarer Projektbericht

Die Inhalte können vom Kurzbericht mit den Jahresarbeitszahlen bis zu einem detaillierten Projektbericht mit Diagrammen und Anlagenkomponenten reichen.

Wirtschaftlichkeitsanalyse

GeoT*SOL berechnet die Wirtschaftlichkeit nach Empfehlung des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) unter Berücksichtigung der Fördermittel: Vergleich der Kosten des Wärmepumpensystems mit einem Vergleichssystem; Kapitalwert und Gestehungskosten (Wärmepreis); modifizierter interner Zinsfuß (MIRR), Gewinn unter Berücksichtigung der Wiederanlage.

Wärmepumpenanlagen auslegen und professionell planen

 

Das Entwerfen kundenspezifischer Wärmepumpenanlagen ist eine komplizierte Aufgabe, bei der Solaringenieure eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen müssen, z. B. Größe und Regelung des Systems sowie die Dimensionierung von Warmwasserspeichern. GeoT*SOL hilft Ihnen dabei und kann sich auf die Entwicklung effizienter und wirtschaftlicher Wärmepumpenanlagen konzentrieren. Alles über eine praktische und benutzerfreundliche Oberfläche.

 

Lizenzierung und Preise

 

Systemanforderungen und Releases

Systemanforderungen

GeoT*SOL 2020
  • Internetzugang
  • Betriebssysteme: Windows 8.1, Windows 10
  • Freier Festplattenspeicher: 400 MB
  • Microsoft .Net Framework 4.7.2 Redistributable Package (wird automatisch installiert)

Release Notes

27. März 2020GeoT*SOL 2020 Release 1

Folgende neue Features und Änderungen sind enthalten:

  • Aktualisierung der Jahresarbeitszahlenberechnung nach VDI-Richtlinie 4650, Blatt 1, März 2019
  • Neue bivalente Wärmepumpenanlage (WPA 8) mit hydraulischer Weiche und getrennten Pufferspeichern für Trinkwarmwasser und Heizung
  • Aktualisierte Datenbank mit über 3.900 Produkten aller förderungswürdigen Wärmepumpen lt. BAFA (Stand Januar 2020)

Folgende Mängel wurden behoben:

  • Fehlerhafte Simulationsergebnisse bei der Simulation von Anlagen mit Erdkollektorfeldern
1. Oktober 2019GeoT*SOL 2019 Release 2

Folgende Mängel wurden behoben:

  • Die Kesselleistung in bivalenten Anlagen wurde nicht korrekt an den Rechenkern übergeben. Dadurch wurde teilweise mit einer zu geringen Leistung simuliert, so dass sich bei Anlagen mit großen Kesseln im Verhältnis zur Wärmepumpe Unterdeckungen ergeben konnten.
  • Bei Luft/Wasser-Wärmepumpen wurde für die JAZ-Berechnung nach VDI 4650 ein Prüfpunkt falsch ausgewählt (A10/W35 anstelle von A7/W35).

Folgende neue Feature und Änderungen sind enthalten:

  • Aktualisierte Datenbank mit über 3.700 Produkten aller förderungswürdigen Wärmepumpen lt. BAFA (Stand September 2019).
2. Mai 2019GeoT*SOL 2019 Release 1

Folgende neue Features und Änderungen sind enthalten:

  • Simulation bivalenter Wärmepumpensysteme:
    • 5 neue bivalente Anlagen mit Kesseln, teilweise mit solarthermischer Anlageanlage.
    • Neue Betriebsweisen für bivalente Anlagen (alternativ, parallel, teilparallel).
    • Umfangreiche Datenbank für die Kesselauswahl.
  • Vorgaben nach EEWärmeG, EWärmeG und VDI4650:
    • Ermittlung des Erfüllungsgrades bei Verwendung von geothermischer und solarthermischer Energie.
    • Zusätzliche Berücksichtigung des EWärmeG (Bestandsbauten in Baden-Württemberg).
    • Aktualisierte VDI 4650 (2016).
  • Erweiterte Wirtschaftlichkeitsberechnung:
    • Eingabe von Vergütungen/Förderungen für Wärmepumpen und Solaranlagenmöglich.
    • Berücksichtigung des Kessels bei bivalenten Anlagen.
  • Aktualisierte Datenbank mit über 3.700 Produkten aller förderungswürdigen Wärmepumpen lt. BAFA (Stand März 2019).
 

Kontakt

Wenn Sie weitere Fragen zu unseren Softwareprodukten haben oder Hilfestellung bei der Anwendung benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. So können Sie Kontakt zum Support und unserem Vertriebsteam aufnehmen: